Bio-Wein und lokaler Demeter

Domaine Château L'Evêque

Auf dem Weg nach Jussy müssen wir zuerst die Karte der Schweiz konsultieren. Jussy liegt im äußersten Osten des Kantons Genf, an der französischen Grenze. Diese reizvolle Region hat schon immer das Interesse von Insidern geweckt. Die Bischöfe von Genf hatten hier ihr Hauptquartier verankert. Dank ihrer Kenntnisse über den fruchtbaren Boden betrieben sie in Jussy bereits im Mittelalter Weinbau. Während das Schloss heute Teil der Geschichte ist, sind die Reben und der Name

Unser Mineralwasser – Premium

Eine reine und natürliche Zusammensetzung

Als wahres Geschenk der Natur ist Sembrancher ein reines Schweizer Alpenwasser, das in idealer Weise mineralisiert ist. Es ist ein mineralarmes Wasser mit 261 mg Trockenrückständen, Bikarbonat-Kalkstein mit einer Magnesiumkomponente. Es fördert die Verdauung, seine bakterielle Reinheit und sein sehr niedriger Nitratgehalt ermöglichen es, es ohne Mäßigung zu verzehren. Sembrancher ist von den nationalen und europäischen Kontrollbehörden als „natürliches Mineralwasser“ anerkannt und gekennzeichnet.

Andere Käsesorten

Gomser, biologischer Bergkäse

Wer einen guten Bio-Bergkäse sucht, findet ihn in der Bio-Bergkäserei Goms in Gluringen im Kanton Wallis. Sie können dies tun, indem Sie den Grimselpass überqueren. An die Käserei schließt sich ein kleiner Laden an, in dem wir von Karin Seiler begrüßt werden. Sie ist für den Verkauf des Käses verantwortlich, wiederum zusammen mit den anderen Bauern der Kooperative.

Käse-Trio

Bio-Bergkäse aus Graubünden

Seit 1886 wird in der Casharia Lumbrein Alpkäse hergestellt. Mario und Ina Albin leiten die Käserei seit 1996. Neben Alexander Casanova liefern täglich acht weitere Biobauern ihre Milch in Dosen. Im Sommer fließt die Milch über eine Pipeline direkt von den Almen in die Dorfkäserei. Das Unternehmen ist ein von neun Betrieben, die über die gesamte Region Graubünden verteilt sind und von der Organisation als Bündnerkäse (SOBK) ausgewählt wurden. Sie alle befinden sich in einer Höhe von mindestens 1.000 Metern. Mario verarbeitet die gelieferte Milch innerhalb von 24 Stunden. Er stellt seinen Käse auf traditionelle Weise in Kupferbecken und von Hand her; wesentliche Kriterien für die Bezeichnung „Bündner Bio-Bergkäse“.

Käse-Trio

Bio Tête de Moine aus Spielhofer

Ein g.U. Käse, wie der Tête de Moine, muss die Geschmacksrichtungen seiner Region widerspiegeln. Für einen Wein sprechen wir vom Terroir, um dieses subtile Zusammenspiel zwischen der Natur und den Besonderheiten des Bodens, des Klimas und der lokalen Bevölkerung zu beschreiben. Wer das Terroir des Tête de Moine entdecken will, muss den Weg zu den Bauern des Schweizer Juras gehen, die die Milch produzieren, aus der diese 800 Jahre alte Käsespezialität stammt.

Schweizer Bio-Eier

Outdoor-Zucht

Der Hahn schlägt den Alarm. Sofort suchen die Vögel Zuflucht unter den hochstämmigen Obstbäumen oder stürzen in den Stall. Der Raubvogel, der hoch oben wirbelte, begann einen Abstieg nach unten. Die Hühner auf Albert Greteners Bio-Bauernhof verbringen viel Zeit im Freien. Sie verlassen sich auf die Hähne, die nach den Richtlinien des Bio-Bud unbedingt in der Herde leben müssen. Sie schützen ihre weiblichen Artgenossen vor den natürlichen Feinden, die die Exkursionen mit sich bringen.

Unser Basmatireis

Bio-Reis aus Nordindien

LDie warme und feuchte Luft über den Reisfeldern riecht nach einem intensiven Duft mit blumigen, würzigen und leicht erdigen Noten. Dies ist das typische Basmati-Aroma, das von frisch geernteten Reispflanzen stammt. Die Ausläufer des Himalaya liegen hinter den weiten grünen Feldern. Wir befinden uns in einem kleinen Dorf in der Nähe der Stadt Betalghat, etwa 350 km nördlich von Delhi.

Apfelschorle

Fruchtsäfte aus hochstämmigen Obstgärten im Rheintal

Im ländlichen Marbach, im St. Galler Rheintal, verwaltet Ruedi Kobelt das kleinste Apfelweinhaus der Schweiz. Sein Urgroßvater gründete es 1906. Zusammen mit seiner Frau Karen, den Kindern Geoffrey und Jennifer, drei Mitarbeitern und dem Auszubildenden leitet er das Apfelweinhaus in der vierten Generation.

Unsere Limonaden aus Lausanne

Eine köstliche natürliche Limonade, 100% biologisch und unglaublich frisch.

Am Anfang stand diese einfache Beobachtung: Warum gibt es keine guten Limonaden, die traditionell, natürlich, lokal produziert und mit geschmackvollen und biologischen Zutaten hergestellt werden?

Das Ergebnis: drei natürliche, handgefertigte Limonaden, die schrecklich frisch sind und in der Schweiz hergestellt werden.
Eine Fülle an frisch gepresstem Fruchtsaft ohne Konzentrat und mit nur dem Zuckerschuss, der das ganze Gleichgewicht bringt!

Es ist dieser starke Wunsch, Ihnen das Beste, und nur das Beste, anzubieten, der uns dazu brachte, Les Pétillantes zu gründen.

Unsere Eissorten und Sorbets

Natürliche Aromen
Keine Sahne oder Eier
Saisonale Früchte

Des glaces légères, au lait entier, sans crème, sans œufs, sans gluten et justement sucrées. Des sorbets 100% purs fruits de saison, aux arômes naturels et sans colorants. Nos délices glacés sont reconnus pour leur texture fine, onctueuse et la justesse de leur parfum. Un plaisir spontané et gourmand à la fois. L’air du temps et les saisons sont les sources d’inspiration permanente de notre équipe qui vous invite à découvrir nos parfums uniques, produits dans le plus strict respect de la Tradition.

Unsere Barsche-Eggli

Schweizer Zucht
Von Quellwasser
Ökologische Umwelt

In Rarogne im Wallis werden die Barsche des Sees in Becken gezüchtet. In der Nähe des Lötschbergtunnels profitiert der Betrieb von dem durch den Tunnelvortrieb abgeleiteten Quellwasser. Als der Tunnel gegraben wurde, floss Wasser auf natürliche Weise aus den Eingeweiden der Erde. Es hätte in die Rhône evakuiert werden müssen, aber mit 19° C wäre es eine Verschwendung gewesen. Der Fischzuchtsbetrieb hat daher ein 1-Kilometer-Rohr installiert, das einen konstanten Durchfluss liefert. Dies ist eine ideale Temperatur, da die Barsche in Wasser bei 21° C ihre beste Form zeigen.

Unsere Forellen

Frisch
Aus dem Schweizer Jura
Bio

Diese Forellen, die in der Nähe der Quellen der Venoge am Fuße des Schweizer Juras aufgezogen werden, leben ohne jegliche Behandlung mindestens 18 Monate. Die einzige biologische Fischzucht in der Westschweiz ist eine Familienfarm aus dem Jahr 1965, die von 300 Forellen profitiert, die in ihren eigenen Teichen gehalten werden.

Unsere Garnelen

Black Tiger
Aus Mangrovenwäldern
Bio

In der Nähe der Stadt Cà Mau, im Süden Vietnams, fahren wir für eine Stunde durch das Landesinnere und steigen schließlich in ein kleines Motorboot. Ngueyên liegt es am Herz zu sagen, dass hier Garnelen allein ihr Essen finden, auf natürliche Weise und ohne Zusatz von Medikamenten oder Lebensmittelzusatzstoffen, wie es bei der konventionellen Landwirtschaft der Fall ist. Organische Garnelen ernähren sich von Kleintieren und mikroskopischen Bakterien, die sich auf Mangrovenblättern zersetzen und auf natürliche Weise in die Becken fallen. Sie brauchen nichts anderes.

Das Bier „La Vélosophe“

Handwerksbetriebe
Aus Chambésy
Sportlich!

Das Radfahrerbier ist die Kreation von Damien Bisetti, einem Unternehmer in der Gastronomie und Fahrradbranche seit 4 Generationen, der selbst Schweizer BMX-Champion war. Radfahren ist die Geschichte einer Leidenschaft, die vom Vater auf den Sohn übertragen wurde. Seine Legenden und mythischen Wettfahrten, seine Freundschaften und Emotionen, seine Innovationen und natürlich seine Traditionen. Es ist auch das Vergnügen, in einer Gruppe zu fahren und schließlich ein gutes hausgemachtes Bier zu trinken. Das Ergebnis dieser Leidenschaften und Damiens Unternehmergeist war die Geburtsstunde des „Vélosophe“: Das echte Radfahrerbier.